Unsere Geschäftsbedingungen

1. Unsere Kostenvoranschläge enthalten Richtpreise für das zum damaligen Zeitpunkt offerierte Volumen.

2. Wir rechnen im Stundentarif ab. Im Honorar sind Rückfragen zu den bearbeiteten Texten eingeschlossen. Die Leistungen verstehen sich zuzüglich MwSt.

3. Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Preise. Bei einem engen Zeitrahmen kommt in gegenseitiger Absprache ein Expresstarif von zusätzlich 50% zur Anwendung.

4. Wir verrechnen mindestens eine halbe Stunde Aufwand pro Dienstleistung, wobei sich unser Mindestrechnungsbetrag auf CHF 112.50 exkl. MwSt. beläuft – bei Übersetzungen auf CHF 110.– exkl. MwSt. Ist der Mindestbetrag überschritten, wird im Viertelstundentakt abgerechnet.

5. Aufträge, die bis 24 Stunden vor der vereinbarten Anlieferung annuliert werden, werden nicht verrechnet. Innert 24 Stunden vor der Anlieferung erhebt Text Control AG eine Entschädigung für den eingeplanten Auftrag. Tritt der Auftraggeber aus nicht von Text Control AG zu verantwortenden Gründen vor der Lieferung vom Auftrag zurück, entsteht eine Zahlungsverpflichtung in der Höhe des bisher entstandenen Aufwands.

6. Zahlungskonditionen: 30 Tage netto. Die Bankgebühren übernimmt der Auftraggeber. Bei Zahlungsverzug wird bei der zweiten Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.– erhoben. Zudem kann ab dem 30. Tag nach Fälligkeit ein Zins in üblicher Höhe erhoben werden.

7. Für Fehler leistet Text Control AG bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit Realersatz bis zur Höhe des Auftragswerts. Schriftliche Beanstandungen nehmen wir bis 14 Tage nach Ablieferung der Texte an, danach gilt die Leistung als akzeptiert. Beanstandungen an Teilen oder Teillieferungen berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Lieferung.

8. Text Control AG hält Terminzusagen pünktlich und zuverlässig ein. Für Verzögerungen durch höhere Gewalt übernehmen wir keine Haftung.

9. Für die rechtliche Zulässigkeit der Textinhalte ist der Auftraggeber verantwortlich. Mit dem Gut-zum-Druck übernimmt er alle Rechte und Pflichten, die mit dem Text zusammenhängen. Wird kein ausdrückliches Gut-zum-Druck erteilt, übernimmt er diese Rechte und Pflichten bei Druckbeginn bzw. bei der Onlineschaltung der Texte. Ohne Gut-zum-Druck lehnt Text Control AG jede Haftung ab.

10. Alle Texte werden vertraulich behandelt. Zusätzlich kann eine explizite Vertraulichkeitserklärung unterzeichnet werden. Die Übermittlung von Texten und Daten zwischen Auftraggeber und Text Control AG erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.

11. Diese Bedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Text Control AG und dem Auftraggeber, es sei denn, es wurde eine andere Vereinbarung getroffen. Änderungen beeinträchtigen die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nicht.

12. Mit der Auftragserteilung bestätigt der Auftraggeber, dass er diese Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.

13. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Zürich.