Sprachbeo

Aufruf

Man hätte, man sollte, man müsste ... Was wir brauchen, ist der praktizierte Konjunktiv.

Wer wurde im April 2017 Präsident von Frankreich?

 
[_] Macropoléon
[_] Macroléon
[_] Maproléon
[_] Mapoléacron
[_] Napolémacron
[_] Mapolécron
[_] s Magrönli

Unschärferelation

Es gibt Vögel, die verlieren ihren Willen und sterben, wenn sie beobachtet werden.

Durchschaubar

Déjà-vu

Ich hatte die Brieftasche nie zuvor gesehen, aber das Geld darin kam mir irgendwie bekannt vor. Also behielt ich das Geld und legte die Börse wieder hin.

Plus regiert den Glücksfall

Es gibt eine Präposition, nach der man jeden deutschen Fall setzen kann. Es ist das Wörtchen plus:

plus mein Hund (Nominativ)
plus meines Hundes (Genitiv)
plus meinem Hund (Dativ)
plus meinen Hund (Akkusativ)

 

Wer-Fall, Wes-Fall, Wem-Fall oder Wen-Fall? Glücksfall!

Virus des Vertrauens

Achtung! Dieser Virus funktioniert auf Vertrauensbasis. Bitte leiten Sie diese Nachricht an alle Menschen weiter, die Sie kennen, und löschen Sie anschliessend alle Daten auf Ihrem Computer.

Hochprozentig

Druck weg

Während des neunmonatigen Zeitungsstreiks 1967/68 in Detroit lag die Selbstmordrate um vierzig Prozent tiefer als davor und danach.

Wischgut

Im Mai 1997 wurden litauische Geheimdienstakten zu WC-Papier verarbeitet. Der Präsident des Parlaments, Vytautas Landsbergis, forderte den verantwortlichen Chefbeamten zum Rücktritt auf, da dieses Recycling «den Staat und die Gesellschaft lächerlich» mache. Die Presse wertete den Vorfall positiv und schrieb: «In Litauen sind Tausende von Geheimdienstakten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden!»

Höchststrafe

Ein unbequemer Schriftsteller in einer mittelamerikanischen Diktatur ist neun Monate lang als Grammatiklehrer interniert worden.

Coverversion

Rhetorik

Erfolgsrezept eines amerikanischen Predigers: «Erst sage ich den Leuten, was ich ihnen sagen werde. Dann sage ich es ihnen. Und dann sage ich ihnen, was ich ihnen gesagt habe.»

Sprachliebe

Casanova hielt sich 1760 in Zürich auf, wo ihn eine Kupplerin mit Frauen versorgte: «Ich vergnügte mich vier Tage lang im Hause der Frau, die mir die Giustiniani zugeführt hatte, aber ich muss sagen, ich vergnügte mich sehr schlecht, denn ihre Mädchen sprachen nur das grobe Schweizerdeutsch. Ohne die Sprache aber vermindert sich das Vergnügen an der Liebe um mindestens zwei Drittel.»

Gedanken lesen

Wenn man Gedanken lesen könnte – im Bus, im Tram, auf der Strasse –, wäre die am meisten gestellte Frage: Wie soll man leben?

Zensur am Kiosk

IQ < 60

Der Conférencier kündigt nun ein paar Witze für Zuhörer mit einem IQ unter 60 an, und der Saal verstummt schlagartig.

Innovation

Wäre das Buch nach dem Laptop erfunden worden, gälte es als bahnbrechende High-Tech-Sensation: Es ist leicht, startet sofort auf, der Bildschirm ist hervorragend, es gibt keine Datenverluste und keine Probleme mit der Energieversorgung, die Systemkompatibilität ist über Jahre garantiert, und das Ding hat Human Touch.

Nachschub

Was passiert, wenn in einem Büro die Formulare zum Nachbestellen von Formularen ausgegangen sind?

Bancomatt

Relativität

Das Mass dafür, wie lange etwas dauert, ist nicht die Zeit, sondern unsere Ungeduld.

Einleuchtend

Ein fremdsprachiges Kind definiert den Schatten: «Da sieht man sich selbst auf dem Boden, ein Teil von dir. In der Nacht ist er weg. Er ist schwarz und die Nacht ist schwarz. Zweimal schwarz sieht man nicht.»

Geltungsdurst

Ein kürzlich erschienenes Buch zum Thema Arroganz trägt den Titel: «Kann mir bitte jemand das Wasser reichen?»

Fernmündlich

Die Wende

«Gestatten Sie, die Wende in Ihrem Leben», sagte sie und setzte sich zu ihm an den Tisch.

Danke

Niemand hat uns über die letzten zwanzig Jahre so oft und so treu geschrieben wie unsere Geschäftsfreunde aus Nigeria: «Ich weiss, diese E-Mail wird Ihnen überraschen, aber bitte nehmen Sie den Inhalt in gutem Glauben. Ich bin Herr Peter Tung Wung, mit denen ich arbeite Chong Hing Bank Hong Kong und habe eine Geschäfts Vorschlag für Sie ...»

Im Theater

Als die Schauspieler müde sind, tritt auf einmal die Wirklichkeit auf.

Fussabtreter

Märchenhaft

Das Protokoll der Verhandlung wird wie folgt berichtigt: «Der Angeklagte arbeitet nicht bei den sieben Zwergen, sondern bei den Siemens-Werken.»

Über die Verwendung de’s Apostroph’s

Andreas Buch gehört Andrea.
Andreas’ Buch gehört Andreas.
Andrea’s book belongs to Andrea.
Andreas’ book belongs to Andreas.
Andrea’s Buch gehört einer Bekloppten.

Seiten